Cerberus`Gedankenhöhle
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Charaktertests
  Decisions
  Musik
  Lieblingspages
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/bigbadcerberus

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hier soll Platz sein, mal ein wenig über die mir liebsten Lieder zu erzählen, vor allem, warum ich so so sehr mag, wie ich sie nunmal mag.

Übersicht:
Coldplay
Die Ärzte
Farin Urlaub
Foo Fighters
Green Day
Katie Melua
Three Doors Down
Tocotronic

--]Coldplay[--


In Arbeit, geplant derzeit
Shiver
Dont`t Panic
Square One

--]Die Ärzte[--


In Arbeit, geplant derzeit
Rebell
Himmelblau
Allein
Nichts in der Welt

--]Farin Urlaub[--



--]Farin Urlaub - Immer noch[--


Am Ende der Sonne
- Track 10 -
04:38 Min.

Ich habe meine Meinung an diesem wunderbaren Tracknochmal überdacht. Auch der Mittelteil macht Sinn, und hat einen guten Grund, um gewissermaßen Ordnung in das Chaos zu bringen. Wirklich wundervoller Song. Selbst ohne Bela und Rod genug tiefgründig, bzw. oberflächlich.


--]Farin Urlaub - Kein Zurück[--


Am Ende der Sonne
- Track 12 -
04:38 Min.

Wenn es ein Lied gibt, dass man mit "Father`s Son" vergleichen kann, dann dieses hier. Wo bei "Father`s Son" der Klimax im letzten Refrain und der Bridge davor liegt, liegt er hier am Ende des Refrains und dem Anfang des instrumentalen Endes. Nun gut, sie sind nicht gleich, denn hier wird noch deutlich mehr abgeschreckt, wobei die Ärzte meistens nicht so zimperlich mit dem Thema umgegangen sind...... man denke nur so an "Schneller leben" oder "Trick 17 mit Selbstüberlistung"...... nicht ernst gemeint? Stimmt auch wieder.
Wenn man jedoch die beiden vergleicht, dann ist dieses viel besser, gleichsam auch verzweifelter, aber auch belehrender. Widerspruch?!? Nicht bei die Ärzte.

--]Foo Fighters[--


In Arbeit, geplant
The Pretender
Learn to fly



--]Green Day[--



--]Green Day - Whatshername[--


American Idiot
- Track 13 -
04:12 Min.

Der Text ist zwar etwa kurz, und die Zusammenhänge sind mir noch immer nicht vollkommen eindeutig, doch ich hoffe dabei auf Lösung durch die geplante gesamte Verfilmung. Musikalisch steht die erste Hälfte der zweiten deutlichst gegenüber, von einem langsamen, ruhigem Song wechselt dieser einfach mal so zu laut und schnell....... dabei finde ich vorallem die Überleitung faszinierend......
Übrigens: Den Text kann ich auch sehr gut auf mein Leben übertragen.......


--]Green Day - Letterbomb[--


American Idiot
- Track 10 -
04:06 Min.

Sehr schöner und schneller Song, zwar auch nicht gerade der "American Idiot" Song, aber das ist auch gut so. Auch wenn der Text beim ersten Lesen etwas eigenartig vorkommen mag, da ist einiges dahinter......

--]Green Day - Boulevard of broken dreams[--


American Idiot
- Track 4 -
04:20 Min.

Wohl derzeit der bekannteste Green Day Song schlechthin, den jüngeren wohl eher noch bekannter als "Basket Case". Trotzdem ist der Song meinetwegen deshalb nicht gleich schlecht...... zudem drückt er gut meine reguläre Stimmungslage aus......

--]Katie Melua[--


In Arbeit, geplant
Spider`s web
If the lights go out


--]Three Doors Down[--



--]Three Doors Down - Father`s son[--


Seventeen Days
- Track 9 -
04:12 Min.

Erst völlig ignoriert überzeugt mich dieser Song vorallem dank seines Textes beim dritten Hören mit vorliegendem Textzettel. Jedenfalls wird hier sowohl lyrisch als auch musikalisch deutlich der Hauptgedanke des Liedes deutlich, mehr als deutlich.

--]Tocotronic[--



--]Tocotronic - Mein Ruin[--


Kapitulation
- Track 1 -
05:41 Min.

Der fulminante Auftakt zum Album "Kapitulation". Einfach herrlich, wie hier mein Freude an Liebern mit viel Instrumentalteil erfüllt wird, und einfach alle zusammen passt. Müsste man mal leicht nach vorne gebeugt spielen.
Ich persönlich war vom Video etwas enttäuscht, aber ich denke meine Erwartungen waren einfach viel zu hoch und ich mag Boxen nicht, auch wenns ne Parodie drauf ist.

--]Tocotronic - Sag alles ab[--


Kapitulation
- Track 10 -
02:03 Min.

Ein Lied wie eine Kriegserklärung. Brachial, durchdringend und schnell, sodass der Nachhall umso heftiger wirkt. Läutet im Album, was meiner Meinung nach das Thema des Albumtitels ausführt, um es jetzt mal nicht ein Konzeptalbum zu nennen, das Unterthema des vollkommen Loslösens von der gewohnten Ordnung ein, eine weitere Facette des Kapitulierens.

--]Tocotronic - Explosion[--


Kapitulation
- Track 12 -
03:48 Min.

Ein Lied, dass sich genau so anhört, wie es heißt. Anfangs leise, dann aufbrausend, und unaufhaltsam. Die Zeile "Alles explodiert, kein Wille triumphiert" rundet das Paket ab und stellt auch gleichzeitig einen würdigen Schluss für ein phantastisches Album dar.
Im Übrigen löste das Lied eine zeitlang seltsame Rückkopplungseffekte bei Skype aus, sodass andere Gesprächsteilnehmer seltsame Verzerrungen hörten. Interessant.

--]Tocotronic - Aber hier leben, nein danke[--


Pure Vernunft darf niemals siegen
- Track 1 -
05:08 Min.

Ein wirklich schönes Lied, mit viel Text, in welchem es darum geht, dass es zwar durchaus schöne "Dinge" "hier" gibt, etwa den Wald und den Wind, aber man trotzdem nicht "hier" leben möchte. Darf jeder für sich selber interpretieren.

--]Tocotronic - Jenseits des Kanals[--


K.O.O.K.
- Track 10 -
04:11 Min.

Ein sehr melancholisch angehauchtes Lied über das Ende des Sommers. Musikalisch sehr schöner Instrumentalteil.

--]Tocotronic - Gehen die Leute[--


Es ist egal, aber
- Track 1 -
02:43 Min.

Ein Lied darüber, ob denn die Leute wirklich mit Absicht so langsam auf der Strasse gehen. Meint aber was anderes, meiner Interpretation nach. Macht mittendrin zwei komplette musikalische Kehrtwenden. Sehr schön zum mitgrölen.

--]Tocotronic - Jetzt geht wieder alle von vorne los[--


Wir kommen um uns zu beschweren
- Track 1 -
03:54 Min.

Sehr lustig. Handelt davon, dass sich alles immer wieder unausweichlich wiederholt, selber wenn man eine Zeit lang was anderes versucht. Aber sehr selbstironisch dargestellt. Sehr schön.

--]Tocotronic - Ich werde mich nie verändern[--


Wir kommen um uns zu beschweren
- Track 13 -
01:46 Min.

Titel spricht für sich. Zudem gibt das lyrische Ich zu, dass es dies vielleicht einmal bereuen wird. Kann ich persönlich voll unterschreiben, das denke ich von mir auch.

--]Tocotronic - Ich möchte irgendetwas für dich sein[--


Wir kommen um uns zu beschweren
- Track 14 -
07:47 Min.

Herrlich. Zwar kein Text, aber die Titelzeile wendet sich mit der einzigen anderen Textzeile "Am Ende bin ich nur ich selbst" auch gleich gegen sich. Hervorragend und passend untermalt. Zum dahin fließen.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung